Chateau Beychevelle

1565 erbaut, erstreckt sich der Besitz heute über 250 Hektar, von denen etwa 90 mit Reben bestockt sind. Der Rest besteht aus Weiden, auf denen Kühe grasen und aus Wäldern mit Pinien, Pappeln, Eschen und Nussbäumen.

Das Durchschnittsalter der Reben beträgt 30 Jahre, 8300 bis 10000 Stück stehen auf einem Hektar und haben tiefe Wurzeln gebildet.

Die Nähe der Gironde, die man von der Vortreppe des Chateaus noch erspähen kann, schützt das Terroir und reguliert das Klima - beides essentiell für die Erzeugung eines hervorragenden Weins.  

Seit 15 Jahren werden regelmäßig Ausstellungen auf Chateau Beychevelle gezeigt, außerdem gibt es dort Konzerte für klassische Musik oder Jazz zu besuchen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1

Chateau Beychevelle 2018 (Subskription)

81,50 € *
108,67 € pro 0